Home > Hamburger Ausbildungsmarktbilanz 2017

Hamburger Ausbildungsmarktbilanz 2017

Hamburger Ausbildungsmarktbilanz 2017

03.11.2017

Die Ausbildungsmarktbilanz 2017 der Agentur für Arbeit Hamburg verzeichnet zwei Höchstwerte: 11.752 gemeldeten Ausbildungsstellen (+ 2,6 Prozent zum Vorjahr) auf der Unternehmensseite stehen 9.897 Ausbildungsbewerber(+ 7,1 %) gegenüber. Während die Betriebe der Handwerkskammer in diesem Jahr 3,3 Prozent mehr Ausbildungsverträge abschließen konnten als im Vorjahr, meldet die Handelskammer einen Rückgang um 2,1 Prozent. Der Deutsche Gewerkschaftsbund mahnt die Betriebe angesichts vieler unbesetzter Ausbildungsstellen, sich mehr um die Ausbildungsqualität zu kümmern und das Potenzial der unversorgten Bewerber zu nutzen.

Die berufsbildenden Schulen berichten für das Ausbildungsjahr 2017 insgesamt stabile Zahlen: 17.010 Ausbildungsanfänger/-innen beginnen eine duale oder schulische Ausbildung ( +235) Von diesen Ausbildungsanfänger/-innen beginnen 13.865 eine duale Berufsausbildung (-39), 1.640 eine schulische Berufsausbildung an vollqualifizierenden Berufsfachschulen (+98), 227 die Berufsqualifizierung im Hamburger Ausbildungsmodell mit Ausbildungsplatzgarantie (+26) und 1.278 junge Frauen und Männer eine Erzieherausbildung an Fachschulen für Sozialpädagogik (+150).

Mehr Informationen finden Sie hier.