Home > Glücksförderung bei benachteiligten Jugendlichen

Glücksförderung bei benachteiligten Jugendlichen

"Glücksförderung" bei vulnerablen Jugendlichen

22.02.2018

Wie Wohlbefinden und Widerstandsfähigkeit vulnerabler junger Menschen, denen der Übergang in Arbeit oder Ausbildung nicht gelungen ist, gefördert werden können, war Gegenstand einer qualitativ angelegten, explorativen Forschungsarbeit des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Anknüpfend wurden Fördermaßnahmen entwickelt, welche sich bewusst auf persönliche Stärken konzentrierten. Der Fokus wurde klar auf positive Inhalte gelegt, problembehaftete Themengebiete wurden vermieden. Alle Beteiligten berichteten danach über ein gesteigertes emotionales Wohlbefinden und eine positivere Einstellung.

Den Bericht zur Studie finden Sie hier.