Home > Berufsorientierung > Wirtschaftliche Orientierung

Wirtschaftliche Orientierung

Das Verständnis über Zusammenhänge von Technik, Wirtschaft, Arbeit und Sozialpolitik gehört, ebenso wie individuelle und berufliche Aspekte, zur Berufsorientierung. Ob später als Auszubildende/-r, Arbeitnehmer/-in oder Unternehmen - Schüler/-innen müssen mit wesentlichen ökonomischen Zusammenhängen vertraut gemacht werden. Sie sollen dabei betriebliche Organisationsformen und Abläufe kennen lernen, wirtschaftliche Sachverhalte und Entwicklungen erkunden und einschätzen können sowie Kompetenzen für die eigene Haushalts- und Lebensplanung erwerben.


Um die wirtschaftliche Orientierung zu fördern, gibt es diverse Umsetzungskonzepte. Dazu gehören:

  • Die Gründung und der Betrieb eines Schülerunternehmens fördern unternehmerisches Denken und Handeln, ebenso wie die sinnvolle und kreative Auseinandersetzung mit dem Thema im Schulunterricht. Hier gibt es zahlreiche Projekte wie Junior.
  • Das Zentrum Schule & Wirtschaft führt in Kooperation mit dem Institut für Finanzdienstleistungen und der Hamburger Sparkasse das Projekt Schülerbanking durch.
  • Daneben gibt es weitere Projekte wie z.B. business@school oder auch Planspiele der Sparkassen.