Home > Schmökerkasten > Inklusion

Inklusion


Hamburg

Grundlagendokumente 
 
Vereinbarung zwischen dem Kollegium der Staatsräte der FHH und der Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, 2015.
 
Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Konvention) in Hamburg - Sachstand und Weiterentwicklung des Landesaktionsplans,Drucksache 20/14150, 2015
 
Hamburger Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, 2013.
Der Hamburger Landesaktionsplan ist ein Instrument, mit dem der Auftrag zur Umsetzung der UN-Konventionen nachvollziehbar erfüllt wird. Der Senat legt damit Rechenschaft über seine Vorhaben ab und schafft Transparenz über das Verfahren.
 

Inklusive Bildung an Hamburgs Schulen. Mitteilung des Senats an die Bürgerschaft, Drucksache 20/3641, 2012.

 

Initiativen

Initiative Integration - Handlungsfelder Ausbildung und Arbeit.
Mit dem Bund-Länder-Programm unterstützt die Stadt Hamburg Arbeitgeber auf dem Weg in eine inklusive Arbeitswelt. 
 

Expertisen, Handreichungen, Fachliteratur
 
Dokumentation der TrialNet-Tagung am 15. Oktober 2014 in der Handelskammer Hamburg. Die Dokumentation bietet eine Zusammenfassung der Vorträge und Diskussionsrunden zur Frage, wie Inklusion von Jugendlichen mit Teilhabebeeinschränkungen beziehungsweise Behinderungen im Dualen System der beruflichen Erstausbildung gelingen kann.
 
Berufliche Bildung Hamburg - Schwerpunkt: Inklusion in der beruflichen Bildung, Heft 3/2013.
 
Handreichung Nachteilsausgleich. Die Handreichung enthält Hinweise zur Anwendung des Nachteilsausgleichs für Schüler/-innen an allgemeinbildenden Schulen einschließlich der überregionalen Bildungszentren (Sehen, Hören und Kommunikation, Haus- und Krankenhausunterricht / Beratungsstelle Autismus)  und der Regionalen Bildungs- und Beratungszentren (ReBBZ) sowie an nichtstaatlichen anerkannten Ersatzschulen. Hrsg.: Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg, 2013
 
 
Internetseiten
 
Die Homepage bietet in verschiedenen Rubriken Hinweise zu Veranstaltungen, Pressemitteilungen, Fachinformationen und gesetzlichen Grundlagen.
 
Auf der Seite  sind u. a. allgemeine Informationen, wie z. B. Drucksachen und KMK-Beschlüsse, aber auch spezielle Fachinformationen zur Diagnostik und Förderplanung sowie Publikationen zu Förderschwerpunkten und Entwicklungsbereichen zu finden.
 
Das HIBB informiert u. a. über die diversen schulischen Angebote zur Integration in Ausbildung für junge Menschen mit Behinderungen.
 
 


Bundesweit

Grundlagendokumente

Inklusion: Leitlinien für die Bildungspolitik. Hrsg.: Deutsche UNESCO-Kommission e. V., 3. erweiterte Auflage, 2014. Die Publikation informiert über relevante internationale Verträge und gibt Empfehlungen zur Umsetzung inklusiver Bildung in Deutschland.  

Inklusive Bildung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen in Schulen. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 20.11.2011.

Unser Weg in eine inklusive Gesellschaft. Der Nationale Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, Hrsg.: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), 2011.

Pädagogische und rechtliche Aspekte der Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 13. Dezember 2006 über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Behindertenrechtskonvention - VN-BRK) in der schulischen Bildung. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18.11.2010.

Gesetz zu dem Übereinkom­men der Vereinten Nationen über die Rechte von Men­schen mit Behin­derun­gen (Con­ven­tion on the Rights of Per­sons with Dis­abil­i­ties - CRPD), 2006/2008.
Die UN-Behindertenrechtskonvention betont in Artikel 24 die Anwendung des Prinzips der Inklusion auch für den Bildungsbereich.

Die Salamanca Erklärung und der Aktionsrahmen zur Pädagogik für besondere Bedürfnisse (The Salamanca Statement and Framework for Action on Special Needs Education), 1994. 

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Vereinte Nationen, Generalversammlung,1948.
Das Recht auf Bildung ist in Artikel 26 der UN-Menschenrechtecharta verankert.

Initiativen

Inklusionsinitiative für Ausbildung und Beschäftigung, 2013.
Die Initiative verfolgt das Ziel der Sensibilisierung von Betrieben für das Arbeitskräftepotenzial und die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderungen.

Expertisen und Fachliteratur

Inklusive Wege in Ausbildung?! Eine Arbeitshilfe zur Begleitung von Jugendlichen mit Behinderungen am Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder Beschäftigung
Hrsg.: Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e. V., 2018.
Die Arbeitshilfe ist eine Bestandsaufnahme der Rahmenbedingungen für Jugendliche mit Behinderungen am Übergang Schule-Beruf im Sondersystem, im Übergangsbereich und im Regelsystem der Ausbildungsförderung. Sie  informiert  über  die  auf  Bundesebene   bestehenden   Ausbildungs- und   Förderregelungen  –  von  der  beruflichen  Orientierung,  über  die Berufsvorbereitung bis hin zur Ausbildung und zu Beschäftigungs- und Qualifikationsalternativen.

Inklusion in der Berufsbildung: Befunde - Konzepte - Diskussionen
Berichte zur beruflichen Bildung, Hrsg.: Andrea Zoyke, Kirsten Vollmer, Bertelsmann Verlag, 2016.
Der Sammelband bündelt vier thematische Schwerpunkte: Begriffsverständnis Inklusion, Angebote und Lernorte inklusiver Berufsbildung, Kompetenzen und Potenziale von Menschen mit Behinderungen, Ausbildungsstandards und Professionalisierung des Personals.

Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten-Leitfaden Handicap...na und?
Hrsg.: Bundesagentur für Arbeit, Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT, 2015.
Der Leitfaden beschreibt Rahmenbedingungen, mit denen der individuelle Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreich gestaltet werden kann - unabhängig davon, ob ein Handicap vorliegt oder nicht. Notwendige Partnerschaften, Expertenunterstützung und weitere Erfolgsfaktoren der inklusiven Berufsorientierung werden erläutert - u.a. mit Praxisbeispielen, Tipps, Checklisten sowie Links und Arbeitshilfen und weiteren Materialien.

Inklusion in der beruflichen Bildung. Reihe: Umsetzungsstrategien für inklusive Ausbildung, Praxis gestalten. Dieter Euler und Eckart Severing, 2015.
Die Initiative „Chance Ausbildung“ zeigt Beispiele der Umsetzung inklusiver Berufsbildung auf und macht Vorschläge für ein inklusives Berufsbildungssystem.

Wege zur Inklusion in der beruflichen Bildung, Ursula Bylinski und Kirsten Vollmer, Wissenschaftliche Diskussionspapiere, Heft 162, 2015.
Das Diskussionspapier des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) gibt Antworten auf fünf aktuelle Fragen zur Inklusion in der Berufsbildung.

Inklusive Bildung: Schulgesetze auf dem Prüfstand, Sven Mißling und Oliver Ückert, DeutsIndex für die Jugendarbeit zur Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung. Eine Arbeitshilfe. Thomas Meyer und Christina Kieslinger, Institut für angewandte Sozialwissenschaften (Ifas), 2014. Der Index gibt eine Arbeitshilfe zur Planung, Gestaltung und Umsetzung von Bemühungen zur Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung in der Kinder- und Jugendarbeit.

Berufsausbildung junger Menschen mit Behinderungen. Eine repräsentative Befragung von Betrieben. Ruth Enggruber und Josef Rützel im Auftrag der Bertelsmann Stiftung, 2014.

Inklusion in der beruflichen Bildung. Hintergründe kennen: Daten, Fakten, offene Fragen. Dieter Euler, Eckart Severing, Bertelsmann Stiftung, Initiative Chance Ausbildung, 2014. Die Veröffentlichung zeigt welche Wege in Ausbildung jungen Menschen mit Behinderungen offen stehen, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen gestaltet sind und was in der Praxis passiert.

Inklusion-Integration-Diversity: Wie kann die Jugendsozialarbeit Vielfalt fördern und Diskriminierung entgegentreten?.
Im Mittelpunkt der "Beiträge zur Jugendsozialarbeit" (3/2013) vom Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit, stehen eine Schärfung der Begriffe „Inklusion - Integration - Diversity" und eine Auseinandersetzung mit den aktuellen Diskursen. 

Inklusion in Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit, 2012.
In der Ausgabe "Beiträge zur Jugendsozialarbeit" (2/2012) vom Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit, werden Fragen einer inklusiven Jugendsozialarbeit und -berufshilfe sowie einer Weiterentwicklung der Prinzipien der Niedrigschwelligkeit nachgegangen. 

Internetseiten

UN-Behindertenrechtskonvention                                                              Die Internetseite definiert den Inklusionsbegriff und bietet weiterführende Informationen zu allgemeinen Grundsätzen wie zum Beispiel zum Artikel 24, der sich mit dem Anspruch auf eine "inklusive Bildung" befasst.

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)                                                    Das BIBB bietet im Themenbereich "Inklusion in der beruflichen Bildung" neben diversen Dokumentationen einschlägiger Tagungen auch Berichte, Interviews und zahlreiche weiterführende Links.